Potzler, Kurt

1930 geboren und in einem Jägerhaus aufgewachsen, erfuhr Kurt Pitzlers Nähe zu Jagd und Wild nach Einmarsch der Russen in Thüringen eine erste schmerzliche Unterbrechung: Flucht ins Rheinland. Es folgte das Abitur in Bad Godesberg und das Medizinstudium in Bonn, bis es ihn wieder in die Heimat zog, wo er in Jena zu Ende studieren konnte. Dort begann er eine chirurgische Laufbahn, die wieder das Jägerdasein ermöglichte. Sein beruflicher Aufstieg ging mit der Spezialisierung in Extremitäten und Abdominalchirurgie bis zur Professur einher. Neben seinen jagdlichen Werken schrieb er dadurch auch eine Monografie über die Handchirurgie und publizierte mehrfach in Fachzeitschriften.

Ein Zerwürfnis mit der Staatspartei bereitete dem beruflichen Erfolg ein bitteres Ende und führte zur Ausreise in die BRD, wo er in NRW wieder eine berufliche Existenz als Chefarzt fand, aber der Jagd erneut entsagen musste.

 

Heute lebt er mit seiner Frau in München, jagt aber wieder in Thüringen. Als Jäger hinterließ er seine Spuren insbesondere in seiner Autobiografie mit politischem Bezug und den Erzählungen von Jagderlebnissen im heimatlichen Revier, in Österreich, Kanada, Afrika und Zentralasien.

Bücher

Zwangswechsel eines Jägers

Hardcover, 288 Seiten

45 SW-Abb.

Format: 13,2 x 21 cm

ISBN 978-3-7888-1384-0

Preis: € 19,95